Skip to content

Marina Weisband bei Richard David Precht

15. Juli 2013

Ende der Geheimnisse – Die gläserne Gesellschaft – ZDF

ZDF-Kultur, 6. Juli, 18 Uhr – Die Sendung mit Marina Weisband bei Precht war für mich ein echtes Schlüsselerlebnis. Mit zehn Jahren Schröder-Agenda war für mich vollkommen klar: „Ich gehe nie mehr wählen – mangels Angebot“.

„Wir haben eine revolutionäre Chance, die Strukturen unserer Gesellschaft zu verändern und zwar begleitet von höherer Partizipation, leichteren Einstiegshürden, mit besserem Zugang zu Bildung. Das ist es wert, auch einen kleinen Kontrollverlust hinzunehmen. Wenn ich etwas ins Internet tippe, verliere ich auf der Stelle die Kontrolle darüber – und damit lebe ich.“ – so Weisband.

Die Transparenz des Staatswesens und der Schutz der Daten des Bürgers sind fundamental wichtig: „Je mehr Macht ich habe, desto mehr muss ich zeigen, was ich mache“ – Und: „Wir brauchen die Transparenz des Handelns“.

Marina Weisband  formuliert ihre Vision einer vernetzten Politik, die transparent wird und aus allen Bürgern Politiker macht. So sachlich ruhig und überzeugend kann Demokratie neu gedacht werden – verständlich, menschlich, ehrlich, direkt.

Das gefällt mir – ganz besonders in diesen Tagen. Und am 22. September gehe ich beschwingt zur Wahl – für eine glückliche Zukunft.

Richard David Precht gelingt es immer wieder, neue Gedankenwelten verständlich zu machen, aber diese Sendung war aussergewöhnlich! – ZDF-Sendung

Buch-Tipp: Marina Weisband – http://popcornpiraten.de/vorab-version-von-marina-weisbands-buch-wir-nennen-es-politik-geleakt/

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: