Skip to content

Presenting an agenda for Europe at AMBROSETTI (Lake Como, 14th March 2015)

15. März 2015

Fortschritte in Richtung eines politisch „vereinigten Europas“ wären im wahrsten Sinne des Wortes „notwendig“!

Mit mehr Politikern wie Varoufakis könnte Europa gelingen. – Mit der bisherigen Finanz-, Wirtschafts- und Banken-Politik fährt Alles an die Wand. Global. – Warum die SPD und die CDU/CSU nicht erkennen (wollen), dass Varoufakis nichts anderes fordert, als z.B. Heiner Geißler (CDU), Papst Franziskus, oder die katholische Soziallehre, das bleibt ein Rätsel. Egal.

Yanis Varoufakis erklärt die notwendige „Agenda für Europa“
 – Was Herr Jauch & Co aus diesem Thema machte, war absehbar!
– bei Günther Jauch am 15.03.2015:
Hintergründe zum Stinkefinger-Video: Es ist – wie so oft – Der Kontext, der zählt ! – Varoufakis bezieht sich darin (2010) auf Argentiniens Krisen-Strategie.
(Video Min. 1.59) – 

Yanis Varoufakis

Workshop the European House - Ambrosetti a Villa D'Este

Dear All, Ministerial duties have impeded my blogging of late. I am now breaking the silence since I have just given a talk that combines my previous work with my current endeavours. Here is the text of the talk I gave this morning at the Ambrosetti Conference on the theme of ‚An Agenda for Europe‘. Long time readers will recognise the main theme – evidence of a certain continuity…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.879 weitere Wörter

Advertisements

From → Gerechtigkeit

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: